bestattung und mehr trauerzentrum

Jedem Leben einen Platz geben

Grabmal

Auf dem zentral gelegenen Wiltener Friedhof neben der Wiltener Basilika und unterhalb des Bergisel Stadions haben wir in Kooperation mit dem Steinmetzmeister Franz Reich ein Gemeinschaftsgrab errichtet. Die Gestaltung des Grabsteines ist sehr eigenwillig und symbolisiert die Brüche des Lebens ebenso wie auch den Lauf der Zeit - ganz oben noch sehr traditionell, unterbricht der QR Code das Althergebrachte und leitet über zur farbigen Darstellung der Sponsoren dieses Projekts.

Manchmal wohnen die Angehörigen zu weit weg, um eine dauerhafte Grabpflege in einem eigenen Grab sicherstellen zu können. Manchmal haben verstorbene Menschen aber auch keine Angehörigen oder keine finanziellen Mittel, um sich ein eigenes Grab leisten zu können.

Wir haben diese Grabstätte errichtet und betreuen diese, damit eine pietätvolle und der Würde jedes Menschen angemessene Bestattung in jedem Fall erfolgen kann.

Die Pflege und Errichtung der Grabstätte ist ein ehrenamtliches Gemeinschaftsprojekt von Bestattungundmehr und der Firma SteinReich in der Josef-Wilberger-Straße in Innsbruck.


Die Fotos zeigen die erste Beisetzung am 6.11.2013 in unserem Gemeinschaftsgrab mit weltlichen und katholischen Ritualelementen. Die Urnen wurden von der vierten Klasse der Volksschule Absam gestaltet, wofür wir uns nicht zuletzt im Namen der verstorbenen Menschen ganz herzlich bedanken.