bestattung und mehr trauerzentrum

Thanatopraxie


Thanatos war im alten Griechenland der Gott des Todes. Thanatologie bezeichnet das Wissen um die Techniken der Verstorbenenversorgung (Thanatopraxie) und um die psychologischen Grundlagen der Trauer, der Krisenintervention und der Psychotraumatologie.

Die Thanatopraxie ist als Teilgebiet der Thanatologie die praktische Versorgungstätigkeit am Leichnam und Dienstleistung des speziell dafür qualifizierten Bestatters. Ziel ist ein gepflegtes und friedliches Aussehen des Verstorbenen und die Verzögerung von Verwesung und Geruchsbildung. Die Maßnahmen richten sich nach dem Zustand des Leichnams und eventuellen speziellen Erfordernissen für den Abschied oder die Überführung. So reichen die Versorgungstätigkeiten von einer erweiterten Körperpflege des Verstorbenen, über Techniken der Wundversorgung und Restauration bis hin zur Konservierung durch Einbalsamierung (Modern Embalming) bei Überführungen ins Ausland oder wenn ein Abschied stark zeitverzögert stattfinden soll.

Die Moderne Verstorbenenversorgung ermöglicht auch in schwierigen Situationen nach einem Unfall oder Suizid einen friedlichen Abschied vom Verstorbenen.

Durch psychologisch fundiertes Fachwissen und viel Erfahrung machen wir für Erwachsene und auch für Kinder den Kontakt zum Verstorbenen und das Abschiednehmen zu einem liebevollen und  tröstenden Ereignis.

Wir geben Ihnen Raum für den persönlichen Abschied. Nehmen Sie sich die Zeit.

Thanatologie Abschied nehmen

Thanatopraxie
Abschied nehmen
Individuelle Feiern & Rituale

Bestattung Mag. Müller

Firma
Kontaktformular
Lageplan & Anfahrtsweg

 

Bestattung Platzer

Firma
Kontaktformular
Lageplan & Anfahrtsweg